2. Ligaspieltag: PSV 1 übernimmt Tabellenführung / PSV 2 im guten Mittelfeld

Der 2. Spieltag der WBU-Ligasaison 2020/2021 fand am vergangenen Sonntag für den PSV Oberhausen in Dortmund und Oberhausen statt. Die 1. Mannschaft konnte sich die Tabellenführung erspielen. Die 2. Mannschaft befindet sich weiterhin auf dem 3. Platz, in unmittelbarer Schlagdistanz zum Zweitplatzierten.

Die 1. Mannschaft trat auf der Bowltreff in Dortmund an. Nachdem sich das Team nach dem pinmäßig herausragendem 1. Spieltag mit dem 2. Platz begnügen musste, sollte - zumindest in Sachen Punkte - jetzt nochmal ein Schüppchen draufgelegt werden.

Die erste Serie wurde gegen den Tabellenführer BC Duisburg 3 ausgetragen. Die Startaufstellung lautete Florian Hörmann, Norman Evenboer, Christoph Heinen und Rolf Köster. Auf den Bahnen ganz rechts außen lief es überraschend gut. War dieses Bahnpaar sonst immer von großen Unterschieden geprägt, ließen sich beide Bahnen diesmal relativ gleichmäßig bespielen. Hieraus resultierte eine starke Sicherheit in der Mannschaft, die auch voll ausgenutzt werden konnte. Mit einem sehr guten Ergebnis von 897:742 Pins, konnten nicht nur die ersten Punkte, sondern auch ein großer Vorsprung für die Serienpunkte erspielt werden. Erfahrungsgemäß folgt auf ein extrem gutes Ergebnis leider immer ein deutlich schwächeres. Aber auch beim Gegner lief es alles andere als Rund. So konnten auch die nächsten Punkte mit 776:683 Pins deutlich gewonnen werden. Im letzten Durchgang war für den PSV zwar wieder eine gute Leistung drin, doch durch viel Pech konnte der BC Duisburg die einzigen 2 Punkte des gesamten Spieltages für sich erkämpfen. Mit 788:800 Pins ging der Sieg somit knapp an den Gegner. 6 Punkte zur Pause und eine Mannschaftsleistung von 2461 Pins (Schnitt 205), können sich aber sehen lassen.

Nach der wohlverdienten Mittagspause stand die vermutlich lockerste, aber auch gleichzeitig anstrengendste Serie bevor. Ohne Gegner waren die 8 Punkte bereits sicher. Allerdings konnte bei weitem nicht mehr an die vorherige Leistung angeknüpft werden. Die Teamergebnisse lauteten: 714, 739 und 770 Pins.

Mit insgesamt 14 Punkten war der PSV 1 zwar nicht das beste Team des Tages, konnte sich aber dennoch die Tabellenführung erspielen. Mit insgesamt 8 Punkten Vorsprung auf Platz 2 und einem Gesamtergebnis von 9.667 Pins (Schnitt 201,4) ist die Mannschaft nun Spitzenreiter in der Verbandsliga Gruppe 2.

Bester Spieler des Tages war Rolf Köster mit 1257 Pins (Schnitt 209,5).

Der nächste Spieltag findet am 22.11.2020 in Recklinghausen statt.

Die 2. Mannschaft durfte diesmal zum Heimstart in Oberhausen antreten. Nach einem gelungenen 1. Spieltag lautete das Ziel, den 3. Tabellenplatz zu verteidigen.

Die Startaufstellung gegen Assindia Miners 2 lautete: Anja Böhler, Marcel Fethke, Angelika Bula und Kay-Tobias Lind. Bereits der erste Durchgang lief für das Team hervorragend. Mit über 100 Pins Vorsprung konnten die ersten 2 Punkte eingefahren und ein Polster für die Serie erspielt werden. 747:645 Pins lautete das Ergebnis. Auch das 2. Spiel stand auf Seiten des PSV, wenn auch deutlich knapper. Mit 699:658 Pins gab es am Ende aber dann doch einen relativ eindeutigen Sieg. Im letzten Durchgang spielte Nadine Evenboer für Angelika Bula. Leider ging dieses Match mit 696:701 Pins allerdings zu Gunsten der Essener aus. Mit nur 5 Pins Abstand hätte das Spiel nicht viel knapper verloren gehen können. 

Nach der Pause stand dann das Duell gegen den Lokalrivalen Fortuna Oberhausen 1 auf dem Spielplan. Für Nadine und Anja spielten jetzt Nikoley Evenboer und Angelika Bula. Das Team fand hier leider nicht so recht ins Spiel. Mit 174 Pins Rückstand ging das Ergebnis deutlich und verdient an Fortuna (644:818 Pins). Im zweiten Spiel lief es für den PSV  etwas besser. Für Nikoley Evenboer spielte nun Anja Böhler. Trotz deutlich nachlassender Leistung beim Gegner ging der Durchgang aber leider wieder knapp an die Fortunen (690:708 Pins). In einem herausragenden letzten Match setzte das Team allerdings nochmal ein deutliches Statement. Mit der bisher besten Saisonleistung von 820 Pins, hatte der Gegner keine Chance und verlor mit 695 Pins deutlich. Der Pinrückstand aus dem 1. Spiel war allerdings zu groß, als das die Mannschaft die Serienpunkte noch hätte holen können. 

Insgesamt standen für den PSV 2 damit 8 Punkte auf den Ergebniszetteln. Mit einem Vorsprung von 6 Punkten auf Platz 4 und einem knappen Rückstand von 2 Punkten auf Platz 2, rangiert das Team weiterhin auf einem guten 3. Platz in der Landesliga Gruppe 2.

Beste Spieler waren Anja Böhler mit 932 Pins (5 Spiele / Schnitt 186,4) und Kay-Tobias Lind mit 1087 Pins (6 / 181,17).

Der nächste Spieltag findet für das Team bereits am 01.11.2020 in Dortmund statt.

Alle Ligaergebnisse sind auf der Webseite de WBU zu finden...


Drucken   E-Mail